Mittwoch, 5. Juli 2017

MottoMeMadeMittwoch - Ich packe meinen Koffer

und nehme mit.....

Unser Urlaub steht kurz bevor. Fest eingeplant fürs Urlaubsgepäck ist mein Kleid aus Viskose, das ich mir jetzt kurz vor dem Urlaub noch genäht habe. Leicht und luftig, perfekt für hochsommerliche Temperaturen.



Der Schnitt ist das Farrow Dress von Grainlinestudio. Den Stoff habe ich bei e*bay günstig erstanden. Es handelt sich um einen Viskosestoff mit einer leichten Crash-Optik. Mein Bügeleisen bleibt nämlich zuhause.


Da mein gemusterter Stoff die Schnittführung kaum erkennen lässt, hier die technische Zeichnung.



Das Kleid ist schnell genäht und ich bin sehr zufrieden damit.



Inspiration für selbstgenähte Urlaubsbekleidung findet ihr heute beim MeMadeMittwoch.

Euch allen eine erholsame Sommerzeit.


Sonntag, 2. Juli 2017

Tulpentop - Blogparade


Herzlich willkommen.

Heute macht  Meikes / FrauCraftelns Blogparade Station bei mir. Die Blogparade läuft aktuell zum Start ihres neuesten Schnittmusters - dem Tulpentop. Da ich sowohl von der Kimonobluse als auch dem Ninjashirt aus Meikes Schnittmusterkiosk begeistert bin und diese richtige Dauerbrenner in meinem Kleiderschrank sind, habe ich mich sehr gefreut als Meike mich gefragt hat, ob ich an ihrer Blogparade teilnehmen möchte. Natürlich will ich!

Hier meine Version des Tulpentops.



lch habe mich für das Tulpentop mit 3/4-Ärmeln aus Jersey entschieden, alternativ bietet das Schnittmuster noch Tulpenärmel aus Webware, die letztlich auch für die Namensgebung ausschlaggebend waren.



Der Schnitt bietet so einige Raffinessen. So wird das Vorderteil aus Webware im schrägen Fadenlauf zugeschnitten, dadurch fällt der Wasserfallkragen besonders schön. Auch die Kombination von Wasserfallkragen und amerikanischen Ausschnitt habe ich so noch nicht gesehen. 

Zur Übersicht die technische Zeichnung:


Quelle: crafteln.de



Trotz der ausgefallenen Details ist das Schnittmuster nicht wirklich aufwändig und überrraschend schnell fertiggestellt. Ich denke, dass auch ein Anfänger mit wenig Näherfahrung das Tulpentop dank der ausführlichen und gut bebilderten Anleitung nähen kann.


Die Auswahlmöglichkeiten an Stoffkombinationen waren im örtlichen Stoffladen sehr begrenzt und ich entschied mich für diese klassische Kombination in creme-grau. Umso mehr habe ich mich gefreut, dass Meike in ihrem Schnittmusterkiosk neben Schnittmustern und Nähzutaten nun auch passende Unistoffe in vielen wunderschönen Farben anbietet, ein toller Service.

Hier die Stationen der Blogparade.

22.6. Chris'Nadel-Spiele und ejasfreudentraenen
23.6 PATCHWORKangel(a)
24.6. Freizeitparadies
25.6. fantipanti.de
26.6. Strickprinzessins Stuff
27.6. Stoffverstümmelungen bei Isabimi
28.6. Rocksaum und Nadelöhr
29.6. ejasfreudentraenen
30.6. NAEHKATZE
1.7. Chris'Nadel-Spiele
2.7. Ostenfelder Nähstube
3.7. Rock Gerda
4.7. PATCHWORKangel(a)
5.7. Elufingerhut

Vielen Dank, Meike, dass ich Dein Tulpentop probenähen durfte. ich wünsche Dir viel Erfolg!

 Das Schnittmuster wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt, die Meinung ist meine.