Dienstag, 31. Januar 2017

#blusenSA2017 - Teil 2

Ihr Lieben,

mit meinem Zeitplan hänge ich ein wenig hinterher, Leben 1.0 und so, Ihr kennt das ja.




Wie weit bin ich bisher gekommen?

Das Schnittmuster wird als PDF gesendet, enthält aber zum Glück eine A0-Datei, die ich zum Plotten an einen Plotterservice sandte. So blieb mir das Zusammenkleben erspart.

Das Schnittmuster macht schon mal einen guten Eindruck. Alle Schnittteile sind inclusive Nahtzugabe, was mir sehr gut gefällt, und auch die Nahtlinien sind zusätzlich eingezeichnet. Um unliebsamen Überraschungen vorzubeugen, spendierte ich dem Stoff eine Runde in Waschmaschine und Trockner. Gemäß Zuschnittplan habe ich brav alle Teile einzeln ausgeschnitten. Der Stoff soll laut Anleitung zwei schöne Seiten haben, denn an der Knopfleiste und am Schalkragen ist die linke Seite des Stoffes zu sehen. Mein Baumwollbatist ist bedruckt, demzufolge hat er auch nur eine "schöne" Seite. Aber hier bin ich dem Vorschlag von wildnaht gefolgt und das Knopfleisten-Schalkragenschnittteil abgetrennt und separat zugeschnitten. Ich habe insgesamt 2,60 m Stoff verbraucht, was auch den Angaben für die von mir ausgewählte Größe 6 entspricht.

Heute Abend kontrolliere ich nochmal, ob alle Markierungen auf den Stoff übertragen sind, dann gehts ans Aufbügeln der Verstärkung für Knopfleiste und Kragen und morgen endlich ans Nähen.


Die Anleitung scheint mir verständlich, wir werden sehen, inwieweit sich das in der Praxis bewahrheitet.

Die Fortschritte bzw. schon fertigen Werke der anderen Teilnehmerinnen des Sew-Alongs sind hier zu bewundern.

Bis bald.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen