Mittwoch, 20. Januar 2016

MeMadeMittwoch

Leider ist, wie man sieht, heute Nachmittag der Schnee schon fast wieder weggetaut. Dafür ist es auch nicht mehr so kalt, so daß ich kurz für ein Foto die dicke Winterjacke ausziehen konnte.



Heute trage ich ein Kleid nach einem Schnitt von Butterick B 5950, das ich sehr gerne mag und vor knapp einem Jahr genäht habe. 
 
 

Der braungrundige Viskosejersey läßt sich toll kombinieren und auch das Muster gefällt mir. Seht Ihr die vielen kleinen Herzchen?

Ein Viskosejersey wie dieser ist ideal für einen Wasserfallausschnitt. Die Falten fallen weich und rund. Dieser Wasserfallkragen liegt nah am Hals an, was ich im Winter angenehmer finde.


Quelle Butterick
Das Oberteil und auch der Rock sind an der Taille an einer Seite in zwei Falten gelegt und ergeben so eine schöne Raffung, die bei diesem dunklen gemusterten Stoff leider nicht auffällt. Daher nochmal die Übersichtszeichnung. Auch die Version mit dem Wickeloberteil ist sehr hübsch und auch diese Version habe ich schon genäht.

Änderungen habe ich am Schnittmuster keine vorgenommen. Da derViskosejersey superstretchtig ist, habe ich lediglich den Reißverschluß weggelassen.

Nun reihe ich mich beim MeMadeMittwoch-Reigen ein, den Dodo heute in einem tollen Wintermantel eröffnet hat.

Bis die Tage
Annette


Dienstag, 5. Januar 2016

Ein frohes neues Jahr

voll neuer Träume, neuer Hoffung und neuer Chancen wünsche ich Euch.

Viele von Euch haben ja Rückschau auf das vergangene Jahr gehalten und ihre selbstgenähten Kleidungsstücke und Werke gezeigt, ihre Pläne fürs neue Jahr kundgetan. Bei mir war und ist seit längerem blogtechnisch ein wenig die Luft raus. 5 Jahre blogge ich unter dem Namen ostenfelder-naehstube Mein Nähstübchen kommt mir ein wenig verstaubt vor, zu wenig wird es gepflegt.

Ich merke, daß ich zwar mehr Blogs als vor einem Jahr folge, aber oft nur die Überschriften lese und die Beiträge überfliege, selten einen Kommentar hinterlasse. Genauso schwer tue ich mich mit dem Bloggen. Einiges Genähte des letzten Jahres habe ich gar nicht gezeigt, weil ich denke, es ist das, was zigmal ähnlich schon anderswo zu sehen war. Nichts Neues halt. Ich habe keinen Plan, wann ich etwas veröffentlichen möchte, arbeite keine Themenliste ab. Ich nähe etwas und entscheide dann spontan, ob ich es zeige, oder eben auch nicht.

Sympathisch ist mir nach wie vor der MeMadeMittwoch, der RUMS, der Zeitschriften-Sew-Along, Made4boys und einige andere virtuelle Nähtreffs. Auch für dieses Jahr sind die ersten gemeinsamen Aktionen, nur so aus Spaß an der Freud. Die schaue ich mir gerne an und vielleicht mache ich hier und da ja auch mit.

Damit 2016 für mich nähtechnisch ein gutes Jahr wird, habe ich vorgesorgt. In mein Nähzimmer ist eine Covermaschine gezogen. Lange habe ich mir die Anschaffung überlegt, aber da ich am liebsten Jerseystoffe vernähe, freue ich mich wie ein Keks über das Finish, das ich durch die Cover hinbekomme. Nach wie vor ordert unser Sohn Selbstgenähtes, gelegentlich werden die Nichten benäht; einiges wandert in meinen Kleiderschrank.

Heute zeige ich Euch zwei Kleidchen, die ich zu Weihnachten für meine Nichten, zwei bekennende Katzenfans, genäht habe. Tja, manchmal lasse ich mich halt doch von Werbeblogs inspirieren, ..... .


Sweat-Kleidchen Lou mit geändertem Kragen Gr. 122/128

Sweat-Kleidchen Lou mit geändertem Kragen Gr. 146/152

Für mich habe ich in diesem Jahr schon ein Kleid genäht, das ich Euch bald zeige.

Ein Event, auf das ich mich freue, ist die AnNäherung in Bielefeld in zwei Wochen. Ich bin schon sehr gespannt wie es ist, so viele Nähbegeisterte "analog" zu treffen.

Und ich habe Lust meinem Bloggerdasein  wieder Leben einzuhauchen, dabei möchte ich zukünftig auch mal über den Tellerrand des Nähens hinausschauen.

Stoffe: Lillestoff, Teuto-Elfen
Schnitt: Lou von Kibadoo

verlinkt: Meitlisache