Samstag, 31. Januar 2015

12 Tops Challenge: Januar

Constance hat die "12 Tops Challenge" ins Leben gerufen. Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle für die tolle Idee. Die Herausforderung, jeden Monat mindestens ein Oberteil für mich zu nähen, nehme ich gerne an. Beim Nähen von Shirts bewege ich mich in relativ sicherem Fahrwasser, Blusen habe ich bisher kaum genäht, was ich gerne ändern möchte. Und so freue ich mich, wenn mein Kleiderschrank sich Monat für Monat um mindestens ein selbstgenähtes Oberteil füllt.

Mein Januar-Oberteil, das ich Euch heute zeigen möchte, ist ein schlichtes Basic-Shirt nach dem Vogue-Schnitt V8817. Vor Jahren habe ich ein Probemodell davon genäht, das wars dann, obwohl mir das Shirt gut gefiel.



Mein Shirt hat vorne und hinten zwei Teilungsnähte und ist figurnah geschnitten, hat 3/4-Ärmel und einen schönen Rundhalsausschnitt, wie ich finde. Vom Schnittmuster her wäre auch das mittlere Vorderteil unterhalb der Brust quer unterteilt, worauf ich aber verzichtet habe, ebenso auf die Unterteilung des mittleren Rückenteils.



Um den Interlock Jersey aus der Kollektion Pretty Potent Jersey Knit von Anna Maria Horner bin ich lange herumgeschlichen und habe ihn mir schließlich gegönnt.


Zum Glück habe ich reichlich Nahtzugabe am Saum gelassen. Jetzt wo ich die Bilder sehe, finde ich das Shirt etwas kurz und sollte den Saum nochmal neu machen, oder was meint Ihr?

Hier nochmal die technische Zeichnung des Schnittmusters. 


Neben der von mir gezeigten Version A/B (das Getüddel am Ärmel habe ich weggelassen), bietet das Schnittmuster noch zwei Tunikaversionen mit Rundhalsausschnitt und 3/4-Armel. Das Schnittmuster ist, wie fast alle amerikanischen Schnittmuster, inklusive Nahtzugabe, was ich sehr angenehm finde. Vernähen läßt sich der Schnitt sehr gut, die Taillenlinie ist markiert und dank entsprechender Markierungen ist auch eine Längenanpassung kein Problem.


Ein weiteres Shirt nach dem gleichen Schnitt (A/B) habe ich, diesmal aus einem türkisfarbenen Jersey, genäht, und ich möchte noch weitere Varianten testen, vielleicht mit einem Spitzeneinsatz im Rückenteil.



Nun bin ich gespannt darauf, wer bei dieser Challenge mitmacht, und freue mich auf ganz viele Inspirationen.

Ein wunderschönes winterliches Wochenende


wünscht Euch

Annette

Schnittmuster: Vogue V 8817
Stoff : Teuto-Elfen (Pretty Potent Jersey Knit )bzw. Lillestoff (Leafly)

04.02.
Danke für Eure lieben Kommentare und Tipps.
Das Oberteil habe ich um ca 4 cm verlängert, es gefällt mir so viel besser. Lagenlook geht ja trotzdem noch.

Mittwoch, 7. Januar 2015

MMM 01-2014 Mein schönstes Kleidungsstück 2014

Was ist mein Lieblingskleidungsstück aus dem Jahr 2014?

Einige Kleidungsstücke habe ich mir im letzten Jahr genäht. Bei mir waren es 5 Shirts, 6 Kleider und ein Mantel. Ich bin doch erstaunt, wieviele Kleidungsstücke es geworden sind, hatte ich gefühlt doch fast nichts für mich genäht. Ein Kleidungsstück pro Monat, das ist doch keine schlechte Ausbeute, oder?

Was macht nun mein Lieblingskleidungsstück aus?

Bei einigen Teilen frage ich mich schon beim Nähen, warum ich mich für das Schnittmuster oder den Stoff entschieden habe - obwohl ich doch die Sachen im Netz oder im Laden so toll fand. Bei anderen Teilen verliert sich die Begeisterung dann im Alltag, weil sie merkwürdig sitzen, ich ständig daran herumzuppele, der Stoff pillt oder ausleiert, oder mir einfach die Farbe und/oder Schnitt nicht stehen.
Zum Glück sind mittlerweile meine selbstgenähten Sachen - bis auf wenige Ausnahmen - tragbar.
Während ich bei Kaufkleidung nicht so kritisch bin und auch mal nur unter praktischen Gesichtspunkten auswähle,  habe ich beim Nähen immer die Hoffnung, das gerade das Projekt, was ich unter der Maschine habe, zu einem Lieblingskleidungsstück wird. Das klappt leider nicht allzu oft, aber hin und wieder nun doch.

In einem Lieblingskleidungsstück fühle ich mich einfach rundum wohl, es muss gut (zu mir) passen. ich fühle mich damit gut gekleidet. Dieses Kriteriumm erfüllt mein Wintermantel, ich würde sagen, mein bisher bestes selbstgenähtes Kleidungsstück.

Mantel Butterick B 5685

dich gefolgt von diesem Lieblingskleid aus Jerseykleid, hier mit Wickeloberteil.

Butterick B 5950

Zu vielen Gelegenheiten getragen habe ich dieses Kleid, hier mit Strickjacke und Loop im September zur Einschulung unseres Sohnes.

Schnittreif Ameland
Und der Flop meines Nähjahres 2014?

Ein Kleid, das bei meiner letzten Kleiderschrankinspektion fast in der Tonne gelandet wäre, ist dieses. Ob es noch eine 2. Chance in diesem Sommer bekommt? Hm, mal sehen.



Weitere Lieblingsstücke sind heute im MeMadeBlog zu bestaunen.


Donnerstag, 1. Januar 2015

RUMS 1/2015

Willkommen 2015! Euch allen ein frohes und gesundes neues Jahr.
 
Zwischen den Jahren abseits von Terminen und Streß lief alles ruhiger und wir haben die Familienzeit sehr genossen. Und es blieb auch ein wenig Zeit nur für mich - zum Nähen.


Es entstand dieses bequeme Wohlfühlkleid, in knapp 2 Stunden zugeschnitten und genäht.
Der Schnitt ist FrauFannie aus einem Romanitjersey, schon gut abgelagert. Leider erwies sich der Stoff als äußerst polyirgendwaslastig und der Rock klebte an der Strumpfhose. Also habe ich das Kleid bis auf die Ärmel gefüttert. Ich sag Euch, das Kleid ist sowas von bequem, ist brauche mehr davon.

Es ist sehr schön, daß ich mittlerweile meinen Kleiderschrank überwiegend  mit selbstgenähten Dingen auffülle. Im letzten Jahr habe ich an Oberbekleidung nur wenige Teile gekauft. Daran möchte ich im neuen Jahr anknüpfen und mich nähtechnisch weiterentwickeln, mich mehr an Kleiderschnitten aus festen Stoffen probieren und mich auch an Hosenschnitte wagen.

Aber immer schön eins nach dem anderen gell?
So freue ich mich, daß ich beim 1. RUMS des neuen Jahres dabei sein kann, vielleichts klappts im neuen Jahr öfter? Das wäre doch ein guter Vorsatz, oder?