Mittwoch, 15. Mai 2013

Geburtstagshoodie

Vorgestern konnte Sohnemann seinen 5. Geburtstag feiern.

Der Hoodie mit der entsprechenden Zahl drauf ist schon
Tradition. Sohnemann darf die Stofffarbe aussuchen
Diesmal sollte es in Absprache mit
seinem besten Freund die Farbe gelb sein.
Der Rest ist Überraschung.

Und die Überraschung ist gelungen.




Für diesen Hoodie habe ich mich aus verschiedenen Quellen inspirieren lassen.

Der Grundschnitt ist Moritz, die Mütze ist von einem Jackenschnitt abgenommen
und die Zahlenapplikation findet sich ähnlich in der akutellen Ottobre.

Für die Knopfleiste gibt es bei Youtube ein tolles Tutorial von Schnabelina.
Ich habe die Maße etwas angepaßt, alles super erklärt und ganz einfach.

Die Blende habe ich zur Sicherheit noch mit Vlieseline verstärkt, 
so daß die Kam Snaps nicht ausreißen.




 

 Die tolle Stickerei habe ich gegen ein Schnittmuster ertauscht.
Ja, liebe Annett, Du hast unserem Sohn mit dem Styracosaurus 
eine Riesenfreude bereitet. Nochmals ganz ganz lieben Dank dafür.



Richtig gefääährlich!

Der Hoodie wandert natürlich auch zu Made4Boys.

Liebe Grüße
Annette

Schnitt: Shirt Moritz
Kapuze: z.b. Imke
Hose: Bo

MeMadeMittwoch 07-2013 Bluse Laurel von Colette Patterns


Weniger ist manchmal mehr....

Diese Bluse hat heute Premiere. Gestern spät abends habe ich das gute Stück endlich fertiggestellt.

Ich mag es überhaupt nicht, wenn ich ein Kleidungsstück halbfertig liegen habe. Dabei hatte Sohnemann Geburtstag und der obligatorische Geburtstagspullover stand an. Den  mußte ich zwischenschieben, aber dann hat mich doch der Ehrgeiz gepackt, das Ufo endlich in Angriff zu nehmen.

Geplant und auch genäht war ein Kleid, nach dem neuen Schnitt "Laurel" von Colette Patterns. Ich weiß nicht genau woran es lag, aber mir gefiel das Kleid nicht, es hatte was von Nachthemd. Ich habe zwei Wochen hin und her überlegt und dann meine lieben Nähfreundinnen um Rat gefragt. Die einhellige Meinung: Da hilft nur Abschneiden! 


Und sie hatten Recht. Ich bin mir sicher, das Kleid wäre als ungetragener Schatz im meinem Kleiderschrank geblieben.



Mit der Bluse bin ich sehr zufrieden. Dem Schnitt "Laurel"werde ich als Kleid aber noch eine zweite Chance geben mit einem anderen Stoff. Ich habe im Mai auch Geburtstag, vielleicht wird das Kleid ja bis dahin fertig, es sind ja noch zwei Wochen.

Zum Schnitt: Wie bei Colette Patterns üblich, ist im Schnitt die Nahtzugabe bereits enthalten. Trotz der Maßangaben fiel mein Probekleid so reichlich aus, das ich das Kleid - öhm die Bluse ZWEI Größen kleiner genäht habe. Die Anleitung ist englisch, aber gut verständlich und bebildert, so daß auch geringe Sprachkenntnisse kein Hindernis sein dürften. Das Schnittmuster beinhaltet einen Kleiderschnitt mit verschiedenen Kragen- und Ärmellösungen und einen Blusen-/ Shirtschnitt.


Weitere Inspirationen für Frühlings-Outfits findet Ihr hier.

Einen schönen Tag
Annette