Sonntag, 6. November 2011

Unser Favorit - Bo

Schon ein paar Tage getragen und alles heil überstanden, sogar die Betonröhre im Kindergarten, und immer noch nicht gewaschen. Nachdem die letzte Hose definitiv Junior Lieblingshose geworden ist, mußte schnell noch eine weitere her.



Diesmal habe ich die Kniepartien aus Cordura genäht und mit zwei Lagen Volumenvlies gepolstert. Cordura ist abriebfest, schnell trocknend - einfach ausklopfen und die Büx sieht wieder sauber aus. Der Rest der Bo ist aus blauem Stretchjeans und die Innenteile der Taschen aus Omas Bettwäsche in blau-weiß-kariert.





Und da ich ja immer ein wenig auf Zuwachs nähe, hat es sich bei uns bewährt, unten am Hosenbein eine Gummikordel einzuziehen, so wächst die Hose lange mit.

Passend zur Hose gabs noch ein Shirt, diesmal von Hr. Sohn selbst "designed". Als Unterlage für die Velours wurde eine "Decke" gewünscht, wieder aus Omas Bettwäsche.

Der ShirtSchnitt ist aus der Ottobre 04/2011 und auch hier ein Favorit.. Zugegeben, das Shirt ist auch noch ein wenig groß aber das wird... :-).

Die Rückseite hat mit Opas Hobby, der Imkerei, zu tun.

Es ist noch eine Hose in Planung. Mit dem Cordura zusammen habe ich noch Softshell bestellt. Dieses Material habe ich noch nie verarbeitet...


Liebe Grüße und noch einen schönen RestHerbstSonnentag.

Annette

Schnitt: Ottobre 04/2011 Nr. 25







Samstag, 8. Oktober 2011

Bo - einfach toll für kleine Jungs


Hier unsere erste BO aus braunem Stretchjeans. 
Die Kniepartien sind aus beschichteter Baumwolle mit Volumenvlies unterlegt. 

 

Sohnemann hat die Hose heute probegetragen
und ist begeistert. 

"Ich brauche noch eine in Dunkelschwarz" 
Alles Klar ;-)

In diesem Sinne

habt ein wunderschönes Wochenende.

Liebe Grüße
Eure Annette


Schnitt:  Bo Farbenmix

Sonntag, 25. September 2011

Schnell wie der Fuchs


ist Sohnemann auf dem Laufrad.

Helm auf und besser gar nicht hingucken.....


Glück gehabt, daß der Fuchs eine kurze Pause brauchte.



Den Schnitt habe ich gestern schon vorgestellt, diesmal allerdings die Ärmel in der geraden Form und ohne Bündchen. Raglan-Shirts sind so wunderbar fix genäht und das Applizieren hat so einen Spaß gemacht. Noch ein bißchen groß, aber wie lange noch?

Nun gehts raus an die frische Luft und das herrliche Wetter genießen.

Liebe Grüße
Eure
Annette

Samstag, 24. September 2011

Snooty Creature

Hallo Ihr Lieben,

auch wenn Ihr lange nichts von mir gelesen oder gesehen habt, bei uns ist alles in bester Ordnung.
Seit ich wieder arbeite, bleibt halt weniger Zeit für die Hobbies.

Wir haben zur Verlängerung des Sommers einen wunderschönen Urlaub in der Sonne genossen und die Zeit genutzt und Entscheidungen getroffen - für die Familie und für mehr Lebensqualität.
Ich habe diese Woche einen Antrag auf Teilzeit eingereicht. Mein Wiedereinstieg ins Berufsleben war eigentlich auch auf dieser Basis geplant, aber ich hatte mich auch mündliche Zusagen verlassen, ..., und dann hieß es ganz oder gar nicht.... Ich halte Euch auf dem Laufenden.... ;-)

Aber zwischenzeitlich sind einige Teilchen fertiggestellt. Gestern Abend habe ich mich an ein schon lange geplantes Vorhaben gewagt, ein Shirt mit Applikationen.

Besonders die tollen Shirts von RuttuNuttu haben es mir angetan und sind genau das Richtige für kleine Jungs. Nach der Vorlage aus der Ottobre eigentlich gar nicht so schwer.

Hier das Ergebnis



Sohnemann gefällts, aber leider hatte der junge Herr heute keine Lust auf einen Fototermin.
Kommentar von Sohnemann: Ich brauche noch einen Pullover mit Feuerwehr und dann ist genug.

Ein paar Teilchen zeige ich Euch demnächst, versprochen. Die Blogpause ist hiermit offiziel beendet.

Liebe Grüße

Eure
Annette




 Schnitt: Ottobre 04/2011 Nr. 22

Freitag, 15. Juli 2011

Braucht Teddy Schanell eine Diät?

 Darf ich Euch mein Modell Teddy Schanell vorstellen?



Teddy trägt heute eine modisches Tunikakleidchen. Aber hat Teddy Schanell in den letzten 35 Jahren zuviele Kekse gegessen? Gar Kummerspeck wegen Vernachlässigung angesetzt?

Die Zeit des Faulenzens ist vorbei. Heute werden noch die Augen festgenäht und am Wochenende schaffe ich vielleicht noch so ein süßes Kleidchen. Ich bin mir sicher, daß die Dame einen festen Platz im Herzen von Sohnemann findet. Und zu dick? Nein, Teddy Schanell ist genau richtig.
Teddy ist übrigens selbstgenäht, als Geschenk an meine Schwester von Ihrer Patentante, und dürfte so an die 35 Jahre jung sein.



Dieses süße Tunikakleidchen, das Teddy Schanell hier probeträgt, ist als Geschenk für eine junge Dame in der Nachbarschaft gedacht. Wegen der Schrägbänder zwar nicht unbedingt in Rekordzeit genäht, aber es macht soooo vieeel Spaß.


Liebe Grüße und ein schönes Wochenende wünscht Euch

Annette

Schnitt: Zwergenverpackung

Mittwoch, 13. Juli 2011

Jetzt wird es aber höchste Zeit

mal wieder was Genähtes zu zeigen. Einer der Lieblingsschnitte ist Imke, den ich wegen der guten Paßform immer wieder gerne verwende und auch leicht abändere.

Hier nun ein Imke-Shirt aus dem wunderschönen "Werkzeug-Jersey" von hier. Daß Sohnemann dieses Shirt nur unter Protest für die überfällige Wäsche abgibt, werden sicherlich alle Jungsmamas verstehen.




Und hier gleich noch ein weiteres Imke-Shirt, auch in unserer
momentanen Lieblings- Farbkombi Kiwigrün -Türkis.
(Wir haben ein rotes Sonnensegel auf der Terrasse, deshalb wirken die Fotos etwas rotstichig, SORRY)



Gekauft hatte ich die Stoffe eigentlich für Sommer-T-Shirts, aber Sohnemann hat von seinen Cousins so viel geerbt und ich habe letzten Herbst noch einige Schnäppchen gemacht, so daß der Schrank übervoll war. Aber Langarm-Shirts braucht man ja auch im Sommer, wie man momentan sieht.

Ja, und ein Foto vom Wochenende wollte ich Euch nicht vorenthalten. Sohnemann hat jetzt einen neuen Berufswunsch, statt Baggerfahrer, na seht selbst....



In diesem Sinne wünsche ich Euch einen schönen Tag.

Liebe Grüße
Annette


Schnitt: Imke von Farbenmix



Mittwoch, 15. Juni 2011

Me-Made-Mittwoch # 2

gibt es den, den grauen Büroalltag? Ich finde nicht, zumindest mache ich ihn mir trotz Business-Kleidung gerne ein wenig netter.

Am Wochenende sind noch zwei neue Dinge für mich entstanden, die ich jetzt beruflich gerne "trage".


Hier mein neuer Lieblingsschal, den ich heute morgen das erste Mal ausgeführt habe.


Dieses wunderschöne Schalpaket kann man bei Michaela kaufen und bekommt auch noch eine Anleitung dazu. Allerdings wurde es heute doch so warm, daß ich den Schal erstmal wieder abgelegt habe, Optik hin oder her.



Und dann habe ich bei Mein Liebstes eine Anleitung gefunden für eine Tasche in der Tasche, hier Ordnungshüterin genannt. Diese habe ich für mein privates Zeugs genäht, das ich in meinem Köfferchen immer bei mir habe. So ist alles wohlgeordnet und mit einem Griff in die Freizeittasche gepackt. Super praktisch. Nochmal ganz lieben Dank für die Anleitung.

Viele tolle Inspirationen könnt Ihr Euch hier holen.

Bis die Tage

Annette

Montag, 13. Juni 2011

Ein Sommerröckchen, diesmal nur für mich



nachdem der letzte Valeska-Rock stolz von meinem Schwesterchen - winke winke ;-) spazierengetragen wird. Eigentlich wollte ich Euch noch ein paar mehr Bilder zeigen, aber Blogger ist anscheinend noch in Feiertagslaune und möchte nicht so wie ich will. Das Hochladen der Bilder dauert ewig und ich habe lt. der Bloggerstatistik täglich über 150 Besucher. Keine Ahnung woher die Zahlen stammen. Wenn es wirklich so wäre, würde ich mir ein Loch in den Bauch freuen, aber mein externer Counter holt mich auf den Boden der Tatsachen zurück. Und ich bin anscheinend nicht die Einzige, die betroffen ist. Auf diesem Wege möchte ich mich ganz doll für die lieben Kommentare zu meinem letzten Post und meinem Wieder-Berufs-Einstieg bedanken. Ihr seid einfach Klasse!

Bis die Tage

Ganz liebe Grüße

Annette





Freitag, 3. Juni 2011

Ja, sie näht noch

endlich kann ich Euch wieder etwas Selbstgenähtes zeigen, einen Rock Valeska.

Mit dem Geburtstag unseres Sohnes bin ich wieder in das Berufsleben eingestiegen. Meinen alten Job gibt es in der Form nicht mehr, so daß ich mich in ein neues Aufgabengebiet einarbeiten muß. 3 Jahre habe ich pausiert und viele Dinge sind neu für mich. Der Einstieg, zumal noch Vollzeit, ist sehr anstrengend, aber es macht mir richtig viel Spaß und ich bin hochmotiviert. Meine Arbeitszeiten sind etwas flexibler als vorher und so bekomme ich Familie und Berufsleben gut unter einen Hut. Sogar Sohnemann ist ganz stolz auf Mama. Allmählich findet sich alles und ich komme auch wieder zu meinen Hobbies und damit zum Thema meines Posts.

Diesen Rock habe ich abends häppchenweise genäht und so hat es halt eine Woche gedauert, was solls.


Die Farben leuchten richtig schön und der Schnitt gefällt mir total gut. Da ich aber recht groß bin,  finde ich den Rock für mich zu kurz. Hier Valeska im Sonnenuntergang....



Da darf sich nun mein Schwesterchen freuen, die heute Geburtstag hat. Und ich habe mir bei Michaela schon neuen Stoff bestellt.

Hier mein Rock nochmal bei Licht betrachtet und statt mit Selbstauslöser von meinem Mann fotografiert ;-)


Ich wünsche Euch ein sonniges Wochenende.

Liebe Grüße

Annette

Schnitt: 

Mittwoch, 4. Mai 2011

Me-Made-Mittwoch # 1

Regelmäßig stöbere ich am MMM durch Eure Blogs und bewundere die tollen Kreationen. Schon lange hatte ich vor, mich zu beteiligen und heute eigentlich ein neues Sommerblüschen zeigen wollen.

Aber draußen ist es nicht gerade sommerlich und nach dem Post von Frau Kichererbse habe ich gedacht, ich zeige Euch mal ein Shirt, das nur meine Familie kennt; ein gut gehütetes Geheimnis sozusagen ;-).


Das ist das erste Teil - ein Probeshirt - nach dem Schnitt Antonella, das ich für mich aus Reststöffchen genäht habe. Eigentlich sollten vor einem Jahr noch weitere folgen, doch dann sind wir mit einer Ernährungsberatung über die Krankenkasse angefangen und die Pfunde purzelten nach und nach.


Das Shirt trage ich zu Hause einfach gerne, es ist bequem und sehr unempfindlich gegen Flecken - Vorteile, die alle Mütter zu schätzen wissen. Aber der Öffentlichkeit vorgestellt habe ich das Teilchen bisher noch nicht. Ich muß immer über mich selbst lachen, wenn ich mich im Spiegel damit sehe.



Nun habe ich kürzlich die Seiten etwas schmaler gemacht, an den Schultern sieht man es noch. Ich habe mir nun vorgenommen, demnächst den Schnitt neu abzuzeichnen und ein vorzeigbares (;-)) Shirt zu nähen.

Wer alles noch mitgemacht hat, schaut einfach hier.


Einen schönen Tag
wünscht Euch

Annette

Schnitt: ANTONELLA

Dienstag, 3. Mai 2011

Eigentlich trägt sie keine Röcke

mein Patenkind Pia. Ob ich hiermit ihre Meinung ändern kann? Passend zum Top habe ich es gewagt, einen Rock zu nähen,



und dann auch noch zu betüddeln.....



 
Ob es gefällt? Ich werde Euch berichten ;-).
Na, ja, da ihr ja immer gerne Fotos am Modell sehen wollt, mußte diese Dame heute herhalten


Falls das Patenkind nicht begeistert ist, ...... Nein, nur Spaß.


Bis die Tage

Liebe Grüße
Annette

Schnitt: Uljana

Mittwoch, 27. April 2011

Was Aufgewärmtes

nix dolles Neues ist entstanden.

Die Hose für Junior habe ich ein wenig geändert. Das Gummiband am Hosensaum führte dazu, daß die Hose immer am Bein hochrutschte. Daher Saum wieder ausgelassen, Gummiband raus, den Herzallerliebsten zum Nietenreinhämmern eingespannt, von innen Beleg angenäht, Gummikordel eingezogen und fertig.



Die Proportionen passen nun besser und Sohnemann kann die Hose noch lange tragen. Junior möchte zur Zeit auch nur noch diese Hose tragen, sobald sie gewaschen ist, wird sie wieder aus der Wanne gezogen. Der Stoff ist einfach Klasse! Bügeln ist überflüssig, Staub kann man so abschütteln und an den Knien sind noch keine Abriebstellen zu erkennen. Sohnemann  "arbeitet" zur Zeit mit dem Valtra (= Trecker) und dem Claas (=Traktor), auf den Knien rutschend stundenlang auf unserer gepflasterten Terrasse. Die nächste Hose ist in Planung, sobald die Geschenke fertig sind.
Und hier noch eine Lavendula für meine Nichte Annika. Sie wurde heute morgen verschenkt und gleich noch eine zweite bestellt.


Dann kann sie mir ihrer Cousine im Partnerlook gehen.

Und das allerbeste ist, meine Nähma ist gar nicht kaputt. Ich habe immer Siloconöl vom Discounter zum Ölen benutzt und nach ein paar Runden trat ein gruseliges Schabgeräusch im Spulenfach auf. Da ich nun obige Lavendula gerne noch fertigstellen wollte, habe ich zu dem guten Nähöl meiner Overlock gegriffen und seitdem schnurrt mein Maschinchen wieder. ***Freu***.

Ich wünsche Euch noch einen schönen Tag.

Alles Liebe
Annette

Samstag, 23. April 2011

Zu Ostern doch noch was Genähtes

fürs Patenkind Pia.



Wieder ein Neckholder-Top Lavendula, nach dem e-book von Hexchen Marie.
Einmal von vorne .....




und einmal von hinten.

Das Top ist schnell genäht, aber eine ganze Weile sah es in meinem Nähstübchen so aus


Viel Zeit haben wir im Garten verbracht, gearbeitet, alles wieder ein wenig auf Vordermann gebracht, gepflanzt, gespielt, gequatscht, angegrillt....da hatten Overlock und Nähmaschine Pause. Gestern Abend dann hat meine Nähmaschine mit Mühe und viel Öl das Top noch fertigbekommen. Dienstag bringe ich meine Nähmaschine in die Werkstatt, dabei wollte ich zur Erstkommunion in der Familie noch soviel nähen....Aber Zuschneiden und versäubern kann ich ja schon mal, oder ich gehe wieder in den Garten, aber nur zum Entspannen :o)).

Ich wünsche Euch allen ein wunderschönes Osterfest.




Liebe Grüße
Annette

Mittwoch, 13. April 2011

Heute bin ich der "Wilde WU"

schon lange geplant war eine strapazierfähige Hose für Sohnemann. Bei Brigitte bewährt, habe ich nun auch bei Extremtextil Stoffe für Jungshosen bestellt.



Dortje (schon mit den ersten Flecken ;-))

Als Schnitt habe ich mir Dortje ausgesucht, zum einen, weil ich den Schnitt gerade abgezeichnet hatte.  Allerdings habe ich ein paar kleine Änderungen der Beinform vorgenommen, damit die Hose nicht mädchenhaft aussieht. Und ganz optimistisch habe ich auch gleich die Größe 110/116 genäht. Ich mag einfach das Abpausen nicht und habe sie Hose mit ganz wenig Nahtzugabe zugeschnitten. Der zweite Grund, warum ich mich für diesen Schnitt entschieden habe ist, daß sich unser Sohn  auf den Knien  rutschend mit seinen Treckern, Baggern und Kipplastern am Boden bewegt. Im Krabbelalter haben die Hosen alles unbeschadet überstanden..... Nun wollte ich eine Hose, wo ich die Kniepartie aus besonders strapazierfähigem Stoff nähen kann.



Heute morgen durfte Sohnemann die Hose anziehen und war begeistert. Ohh, och, guck mal hier,....:
Taschen, kleine Ösen zum Befestigen von Dingen, die Mann so braucht, Webbänder mit Autos und Feuerwehr an den Taschen.

Unser Fototermin fiel etwas chaotisch aus, Sohnemann wollte einfach nicht stillstehen. "Ich bin der wilde WU", so seine Äußerung und die Hose wurde ausgiebig erstmal INDOOR getestet.





Unten habe ich das Hosenbein mit einem Gummizug geschlossen, so paßt auch schon Gr. 110, Gummistiefelfreundlich allemal.


Seitlich habe ich noch eine Tasche aufgesetzt, in der viele Dinge verschwinden, also vorm Waschen das Ausschütteln nicht vergessen!

Die nächste Hose ist auch schon in Planung, aber da würde ich die rückwärtige Hosenbein komplett in einem Stück zuschneiden. Ich habe für die Knieteile die Abnäher genau ausgemessen, aber beim Zusammensetzen passte es doch nicht. Außerdem gehören  die Knieteile noch ein wenig weiter nach oben, dann sehen die Proportionen besser aus, aber egal, Test bestanden und Sohnemann gefällts.

Eine Frage habe ich noch an Euch erfahrene Näherinnen: Sind die Abnäher am rückwärtigen Knieteil so richtig?

Einen schönen Tag wünsche ich Euch

Annette


Schnitt: Dortje
Stoffe: Outdoorstoff thymian , Kniepartie

Donnerstag, 7. April 2011

Flora FOX für Fräulein Fuchs

zum 5. Geburtstag.

Für die junge Dame ein Neckholder-Top Lavendula, nur verziert mit einem Flora-Fox-Band und unten eingefaßt mit Flower of Hearts-Schrägband.





Rückansicht Lavendula mit Gummizug

Ganz knallig rot daher kommt die passende Hose DORTJE aus Feincord und Punktestoff. Aus den Taschen blitzt neugierig Flora Fox hervor.





Hier Oberteil und Hose zusammen



Und nun sagen sich die Füchse "Gute Nacht".

Bis die Tage
Annette

Schnittmuster: Dortje , Lavendula